0844 455 922 Mein Konto Newsletter-Anmeldung Blog
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
Illycafé Kaffeerezepte

Feiner Kaffeegenuss in tollen Variationen

s

Geniessen Sie Ihren Kaffee wie in Italien

Mit diesen Rezepten gelingt Ihnen jeder Kaffee. Ob Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato. Welcher ist Ihr Illy-Lieblingskaffee?

Café Crème oder Schümlikaffee

Café Crème oder Schümlikaffee

Der Schweizerische Espresso. Ein Schümlikaffee mit einer sämigen dicken Crème.

Der beste Café Crème gelingt mit einer guten Espressomaschine. Dann bleiben Gerbsäure und Bitterstoff grösstenteils im Kaffeesatz. Beim Café Crème wird zwar die gleiche Menge an Kaffeemehl wie beim Espresso verwendet, allerdings wird viermal so viel Wasser durch das Kaffeemehl gepresst. Als Abschluss rundet eine sämige 3-4 mm dicke Crème den Espresso ab.

Espresso

Espresso

Für einen guten Espresso sind drei Komponenten wichtig: frisch gemahlenes, kräftig komprimiertes Kaffeemehl, 8 bis 9 bar Brühdruck sowie eine genaue Extraktion von ca. 25-30 Sekunden. Eccolo!

Italiener lieben ihre rotbraune Crema mit den hübschen Tigerstreifen. Ausgewogen an Bitterstoffen und Säure. Starker, aber abgerundeter Geschmack. So schmeckt ein wahrer Espresso.

Espresso Macchiato

Espresso Macchiato

Der Name Macchiato stammt vom gefleckten („macchia“) Milchschaum. Im Gegensatz zu Cappuccino und Caffè Latte lieben die Italiener ihren intensiven Macchiato nicht nur morgens.

Bereiten Sie Ihren Espresso frisch zu. Schäumen Sie die Milch auf und geben der Tasse ein bis zwei Teelöffel Schaum dazu.

Ristretto

Ristretto

Ristretto bedeutet auf Italienisch „verkürzt“. Eben ein konzentrierter Espresso. Gleich viel Kaffeepulver, aber nur zwei Drittel der normalen Wassermenge. Wie erreichen Sie dies?

Stellen Sie den Mahlgrad feiner als beim Espresso ein. So kommen Sie bei einer Extraktionszeit von 25 Sekunden auf insgesamt 15-20ml Kaffee. Ein Kaffee mit intensivem Geschmack und einer Betonung der bitteren Noten.

Caffè Americano

Caffè Americano

Der Caffè Americano stammt nicht etwa aus Amerika, sondern kommt ebenfalls aus Italien. Amerikanische Besucher war der europäische Espresso zu stark, so dass sie diesen kurzerhand mit heissem Wasser verdünnten.

Giessen Sie einen doppelten Espresso (50ml) in eine Cappuccino-Tasse. Nun verdünnen Sie das Getränk mit  200ml heissem Wasser. Falls Sie einen einfachen Espresso als Basis bevorzugen, verwenden Sie entsprechend weniger Wasser. Die Wassermenge ist nicht vorgeschrieben, aber üblicherweise ist das Verhältnis 4 zu 1, d.h. vier Teile Wasser auf einen Teil Espresso.

Latte Macchiato

Latte Macchiato

Der feine Latte Macchiato kommt in einem dekorativen Glas daher. Mit Blick auf die drei Bestandteile: Milch, Espresso und Milchschaum und zwar gekonnt abgetrennt. Dies zeugt von Qualität und Können.   

Füllen Sie zuerst 1/3 des Glases mit kalter Milch, dann 1/3 mit Milchschaum und anschliessend den Espresso. Und zwar direkt aus der Kaffeemaschine oder – falls die Auslaufhöhe dies nicht zulässt – aus einem Krug langsam durch den Milchschaum dazugeben. Da die Milch weniger heiss als der Kaffee ist, weist sie ein höheres Gewicht auf. So erzielen Sie bei einer sorgfältigen Zubereitung die gewünschte Separation der Bestandteile.

Latte Macchiato wird in Italien hauptsächlich am Morgen getrunken. Wir Schweizer mögen ihn während des ganzen Tages.

Caramel Macchiato

Caramel Macchiato

Eine süsse Verfeinerung des Latte Macchiato.

Lassen Sie ein wenig Caramelsirup an der Innenseite des Glases herablaufen. Dann füllen Sie 25ml kalte Milch ein. Danach 150ml aufgeschäumte, heisse Milch. Zum Abschluss folgt der Espresso gekrönt mit einer Haube Milchschaum.

Caffè Latte

Caffè Latte

Der klassische Caffè Latte enthält mehr Milch als der Cappuccino. Hübsch mit Herz oder Baum verziert.

Die Basis des Caffè Latte bildet ein normaler Espresso. Dieser wird mit 210ml aufgeschäumter Milch verdünnt und mit einer dünnen Schicht Milchschaum abgedeckt. Dabei soll der Milchschaum cremig sein und den Espressogeschmack unterstützen.

Cappuccino

Cappuccino

Cappuccino wird in Italien vor allem am Morgen gerne getrunken. Wir mögen ihn den ganzen Tag.

Füllen Sie Ihre Tasse bis zur Hälfte mit einem Espresso.  Dann giessen Sie  130-150ml geschäumte Milch ein, so dass am Ende noch ein Espressorand ersichtlich ist.  Der Milchschaum sollte fest und sämig sein und dichter als beim Caffè Latte. Gekrönt wird der Cappuccino von einer Prise Kakaopulver, die zum Schluss über den Milchschaum gestreut wird.

Cappuccino al Cacao

Cappuccino al Cacao

Für alle, die von mehr Kakao in Ihrem Kaffee träumen.

Wie beim normalen Cappuccino geben Sie Ihren Espresso in die Tasse und füllen das Ganze mit heissem Milchschaum auf. Mit dem Kakaosirup werden nun zwei Kreise auf den Milchschaum gezeichnet. Dann ziehen Sie mit einem Stäbchen vom Tassenrand zur Mitte den Sirup durch. Und zwar acht Mal in gleichmässigen Abständen. Dann das Gleiche von innen zum Tassenrand. Zu guter Letzt noch etwas Milchschaum vorsichtig in die Mitte zum Aufwölben nachgiessen. Fertig ist der Kakaokaffeetraum.

Kaffee Arabica

Kaffee Arabica

Anzahl Portionen: 1 Mokkakännchen für 2 kleine Mokkatassen
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Sie benötigen: 2 TL Zucker, 2 gehäufte Esslöffel fein gemahlenes Kaffeepulver, 1 Prise
Kardamompulver, türkisches Mokkakännchen (Cezve)

  1. Verrühren Sie den Zucker mit 1/8 l Wasser im Kännchen. Geben Sie Kaffee- und Kardamompulver dazu und erhitzen das Ganze unter ständigem Rühren.
  2. Sobald der Kaffee leicht brodelnd zu kochen beginnt (es soll sich Schaum an der Oberfläche bilden), nehmen Sie das Kännchen vom Herd und giessen ein Drittel davon in die Tassen.
  3. Stellen Sie die Kanne wieder auf den Herd. Wiederholen Sie den Vorgang und giessen Sie den Rest erneut in die Tassen. Jetzt nur noch das Kaffeepulver absetzen lassen und den Kaffee heiss geniessen.

Kaffee Bicerin

Kaffee Bicerin

Geniessen Sie Ihren Espresso wie einst der italienische Conte di Cavour, der aus einer alten Aristokratenfamilie aus Turin stammt.

Geben Sie 1,5 bis 2 Löffel Kakao in eine Tasse und rühren diesen mit wenig heissem Wasser zu einer cremigen Masse. Nun geben Sie einen Espresso dazu und streuen eine Prise Zimt darüber. Vorsichtig die Kreation mit Milchschaum bedecken.

Hier finden Sie die richtigen Zutaten für Ihre Kreationen.